STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 091 (Who is the thief 3)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian? -- Russian -- Serbian? -- Spanish-AM -- Spanish-ES -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

91. Wer ist der Dieb 3


Ringu und Battu schauten neugierig zu, wie der weiße Mann das Kabel von einem Kasten am Jeep befestigte.

Dann wurde eine weiße Wand aufgebaut. Alles war ganz neu für die Menschen in dem kleinen indischen Dorf. Noch nie hatten sie einen Film gesehen.

Sahib Grubb: "Gott hat euch lieb. Er hat seinen Sohn auf die Erde geschickt. Er heißt Jesus. Er wurde ein Mensch wie wir, aber ohne Schuld. Gott hasst die Sünde und bestraft sie mit dem Tod. Diese Strafe hat Jesus freiwillig auf sich genommen und ist für uns an einem Kreuz gestorben. Gott hat ihn wieder lebendig gemacht. Glaubt an Jesus. Dann werdet ihr gerettet und kommt in den Himmel."

Der Film ging zu Ende. Pandu spielte auf einem kleinen Harmonium ein Lied und wer wollte, konnte sich noch mit Sahib Grupp unterhalten.

Ringu: "Sahib, wie lange bleibst du bei uns? Ich möchte noch viel von deinem Gott hören.“

Sahib Grubb: "Morgen fahren wir in das nächste Dorf. Wir sehen uns bestimmt wieder."

Ringu und Battu mussten heim. Aber das Harmonium beim Jeep ... wurden sie beobachtet? Blitzschnell hoben sie den Kasten auf und verschwanden mit dem Instrument in der Dunkelheit. Als Versteck wählten sie den alten Schuppen.

Dann kam eine anstrengende Nacht. Nicht nur wegen dem schlechten Gewissen, sondern weil sie die Felder vor den Hyänen bewachen mussten.

Der Mond leuchtete hell.

Ringu: "Battu, dort bewegt sich etwas. Ein Tiger. Das war bestimmt ein Tiger. Ich habe seine leuchtenden Augen gesehen."

Battu: "Hast du das geträumt?"

Ringu: "Nein! Ich habe ihn genau gesehen."

Am Morgen verbreitete sich eine schreckliche Nachricht im Dorf.

Mann: "Es war ein Tiger. Ein menschenfressender Tiger."

Frau: "Was? Wann? Wo?"

Mann: "Im Nachbardorf wurde heute Nacht ein Mann von einem Tiger angegriffen.“

Ringu: "Wir haben den Tiger auch gesehen."

Das war eine Aufregung. Bis ein alter Jäger eine gute Idee hatte.

Jäger: "Am besten wir schlachten einen Ochsen und legen ihn heute Nacht an die Wasserstelle. Wir halten auf dem großen Baum mit unseren Gewehren Wache. Durch das Blut wird der Tiger angelockt. Und wenn er kommt und den Ochsen fressen will, dann schießen wir ihn ab."

Mann: "Ringu, kommst du mit? Wir brauchen dich."

Er war stolz, dass er zur Jagd ausgewählt wurde. Aber trotzdem hatte er Angst. Eine Tigerjagd ist sehr gefährlich. Furchtbar wäre es, wenn …

Das nächste Hörspiel nimmt dich mit auf Tigerjagd.


Personen: Erzähler, Ringu, Battu, Sahib Grubb, Jäger, Frau, Mann

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 09:42 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)