STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 082 (The special submarine 2)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian -- Russian -- Serbian? -- Spanish-AM -- Spanish-ES -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

82. Das Spezial-U-Boot 2


Junge: "Ich bin gespannt, wie es mit Jona weitergeht."

Mädchen: "Wenn er schlau gewesen wäre, hätte er auf Gott gehört und wäre nicht vor ihm weggerannt."

Junge: "Nasse Klamotten hätte er dann auch nicht bekommen."

Gott will retten, deshalb sollte Jona nach Ninive gehen.

Die Traumreise schien zu Ende. Wenn Gott nicht gewesen wäre. Er will retten! Auch Jona. Und dazu schickte er ihm ein ganz besonderes U-Boot. Ein riesiger Fisch näherte sich dem unfreiwilligen Taucher und verschlang ihn mit Haut und Haar.

Drei Tage und drei Nächte war Jona im Bauch des Fisches. In der Tiefe des Meeres war seine Flucht vor Gott zu Ende. Als er tief unten war, begann er zu beten.

Jona: "Herr, du hast mich ins Meer geworfen. Alle Wellen gingen über mich. Ich dachte, ich bin verloren. Aber du hast mich gerettet. Ich danke dir und will tun was du mir sagst."

Gott hört jeden. Er hört auch dich, wenn du ganz unten und traurig bist.

Er hörte Jona beten und befahl dem Fisch ans Ufer zu schwimmen und den unverdaulichen Untermieter auszuspucken.

Gott will retten, deshalb rief er Jona zum zweiten Mal.

Gott sprach: "Jona, gehe in die große Stadt Ninive und predige dort, was ich dir sage."

Jona ging. (Schritte und geschäftiges Treiben in den Straßen)

Jona: "Hört her! Gott hat mich zu euch geschickt. Noch 40 Tage, dann wird eure schöne Stadt ein Trümmerhaufen. Das ist die Strafe für eure Sünden. Denn ihr seid Lügner, Ehebrecher und Betrüger. Gott hat alles gesehen, ihr Mörder und Diebe."

Entsetzt hörten die Einwohner zu. Jonas Predigt ging ihnen ins Herz.

Frau: "Er hat Recht. Wir haben gesündigt. Was sollen wir denn tun?"

Königsbote: "Befehl des Königs! Niemand darf essen oder trinken. Bereut eure Sünden und ruft zu Gott. Vielleicht rettet er uns. Hört auf Unrecht zu tun, beginnt ein neues Leben."

Stell dir vor, 120 000 Einwohner riefen zu Gott. Erwachsene und Kinder. Sie bereuten es, dass sie ohne Gott gelebt hatten.

Die Tage vergingen: 38, 39, 40. Gott strafte nicht. Er hörte auf die Gebete und vergab ihnen. Ist das nicht wunderbar? Alle riefen zu Gott und alle wurden gerettet.

Wenn das doch auch in unserer Stadt geschehen würde. Gott will retten. Dich und viele, viele andere.


Personen: Erzähler, zwei Kinder, Jona, Gott, Frau, Königsbote

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 09:23 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)