STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 083 (Daniel‘s test 1)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian -- Russian -- Serbian? -- Spanish-AM -- Spanish-ES -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

83. Daniels Prüfung 1


Der große König Nebukadnezar belagerte die Stadt Jerusalem und drang mit seinem Heer ein. Hoffnungslos war die Lage.

Gott ließ es zu, dass König Jojakim gefangen genommen wurde. Er hatte Götzen verehrt und die halfen ihm nicht. Der Feind raubte die Schätze der Stadt und plünderte sogar den Tempel.

König Nebukadnezar: "Aschpenas, ich will junge Israeliten als Diener haben. Nimm die Starken und Gescheiten. Solche, die gut aussehen."

Tausend Kilometer legten die Gefangenen zurück. Daniel und seine Freunde waren auch dabei.

Endlich erreichten sie die große Stadt Babel. Was wird sie dort im Königspalast erwarten? Sie mussten sich allen Befehlen fügen. Rechte hatten sie keine. Aber Daniel und seine Freunde waren fest entschlossen, Gott treu zu bleiben.

Ist das auch dein Vorsatz? Bist du ihm treu in der Schule und zu Hause? Bei Freunden und auf dem Fußballplatz? Gott treu bleiben, das lohnt sich.

Für Daniel und seine Freunde kam bald der erste Test. Der König ordnete eine dreijährige Ausbildung der Gefangenen an. Sie sollten die Sprache der Babylonier lernen und noch vieles andere studieren. Vom Tisch des Königs bekamen sie das beste Essen vorgesetzt.

Daniel: "Hananja, das können wir unmöglich essen. Diese Speise entspricht nicht den Vorschriften Gottes."

Hananja: "Meinst du, wir bekommen etwas anderes?"

Daniel: "Bitte, wir möchten nicht vom Tisch des Königs essen."

Aschpenas: "Der König hat es befohlen. Wenn ich bei euch eine Ausnahme mache und ihr dann schlechter ausseht als die anderen, lässt er mich enthaupten."

Daniel: "Versuch es doch zehn Tage lang. Gib uns Gemüse zu essen und Wasser zu trinken, dann kannst du uns mit den anderen vergleichen und entscheiden, wie es weitergehen soll."

Der Aufseher erfüllte ihren Wunsch. Und das Ergebnis beschreibt die Bibel so:

"Nach zehn Tagen sahen Daniel und seine Freunde sogar besser aus als alle anderen."

Da ließ ihnen der Aufseher weiterhin Gemüse und Wasser servieren.

Daniel blieb fest. Er blieb Gott treu und das wurde belohnt. Nach drei Jahren prüfte sie der König. Da stellte sich heraus: Daniel und seine Freunde waren die Besten!

König Nebukadnezar: "Diese jungen Männer sind zehn Mal klüger als alle Gelehrten in meinem Reich. Ich will, dass sie mir dienen."

Doch schon bald gerieten sie in Lebensgefahr.

Davon erzähle ich dir im nächsten Hörspiel.


Personen: Erzähler, Nebukadnezar, Daniel, Hananja, Aschpenas

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 09:25 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)