STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 078 (Lou Ling makes a decision)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali? -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean? -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian? -- Russian -- Serbian? -- Spanish -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

78. Lou Ling entscheidet sich


Lou Ling hatte ein großes Problem. Sie dachte über das Standbild nach, das auf dem Regal über der Haustür war. Sie wohnte in China und ihre Eltern sagten, dass diese Holzfigur Gott sei.

Nicht wahr, das kann ja gar nicht sein. Der lebendige Gott wohnt im Himmel, und diese Figur auf dem Regal war nichts anderes als ein toter Götze. Er hatte Hände und konnte nicht helfen. Er hatte einen Mund und redete nicht. Er hatte Ohren und hörte nicht.

Der Götze wurde angebetet und die ihn verehrten wussten nicht, dass der lebendige Gott das verboten hatte: Ich bin der Herr dein Gott, du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

Lou Ling dachte nach.

Lou Ling: "Ist das wirklich der wahre Gott auf dem Regal?"

In der christlichen Schule, die sie besuchte, hatte sie von dem einzigen wahren Gott gehört. Sie hatte gelernt, dass er seinen Sohn auf die Erde geschickt hat, um für die Sünden der Menschen zu sterben. Sie war sehr beeindruckt, als sie hörte, dass er nach drei Tagen vom Tod auferstanden ist und nun im Himmel lebt.

Wer hat Recht? Wer ist wirklich Gott? Jesus oder die Figur in ihrem Haus?

Lou Ling: "Ich weiß, was ich mache: Ich werde unseren Hausgott im Garten begraben. Und wenn er wieder lebendig wird, dann weiß ich, dass er der richtige Gott ist."

Lou Ling nahm eine Schaufel, ging in den Garten und begrub den Götzen. Sie war zufrieden mit ihrer Idee und ging zurück ins Haus. Der erste Tag verging. Am zweiten lief sie zu dem kleinen Grab und kratzte die Erde ein wenig zur Seite, er war noch da. Den dritten Tag konnte sie kaum erwarten. Aber auch da blieb der Götze bewegungslos im Grab liegen.

Lou Ling: "Jetzt glaube ich an den Herrn Jesus, der für mich gestorben und auferstanden ist.“

Lou Ling hat die richtige Entscheidung getroffen und dann oft erfahren, dass der lebendige Gott bei ihr ist und sie nie verlässt.

Gott sagt in seinem Wort:

"Ich bin der Herr, dein Gott, du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Nichts soll dir wichtiger sein als ich."


Personen: Erzähler, Lou Ling

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 09:15 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)