STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 118 (Sled crash 2)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali? -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian? -- Russian -- Serbian? -- Spanish-AM -- Spanish-ES -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

118. Schlitten-Crash 2


Würdest du auch lieber mit dem Schlitten als mit dem Schulbus zur Schule fahren? Annett und Lukas, die in den Schweizer Bergen wohnten, sausten jeden Morgen mit dem Schlitten ins Tal. Aber nicht zusammen. Denn sie konnten sich nicht leiden. Warum ist es nur so schwer, sich zu vertragen? Am Dienstag ist es passiert. Lukas wollte es nicht. Es war wirklich nicht seine Absicht. In voller Fahrt stieß er mit Annetts Schlitten zusammen und die landete im Graben.

Annett: "Du dummer Esel! Kannst du nicht aufpassen? Hast du denn keine Augen im Kopf?"

Lukas: "Annett, es tut mir leid. Warte, ich helfe dir."

Annett: "Verschwinde! Auf deine Hilfe kann ich verzichten."

Lukas: "Reg dich doch nicht so auf, du blöde Ziege."

Durchgefroren und mit nassen Büchern kam Annett viel zu spät in die Schule.

Lehrer: "Annett, was ist passiert?"

Annett: "Lukas ist schuld. Er hat mich in den Graben gestoßen. Dann ist er weggelaufen und hat mich allein gelassen."

Alle bemitleideten Annett und Lukas bekam böse Blicke. Es wusste ja keiner, dass Annett in ihrem Herzen genauso schlecht war wie Lukas. Alle hielten zu der netten Klassenkameradin, die keine Mutter mehr hatte.

Menschen sehen nur das Äußere, aber Gott kennt das Herz.

Eine leise Stimme sagte Annett und Lukas, dass Hass Sünde ist. Doch niemand wollte den ersten Schritt tun. So wurde alles noch viel schlimmer.

Im Frühling, als der Schnee geschmolzen war, traf Lukas auf einem Berghang Dani mit seinem Kätzchen.

Lukas: "Was machst du da?"

Dani: "Ich pflücke Blumen für Annett."

Lukas: "So, so, für Annett. Deine Schwester ist doof!"

Lukas nahm Dani die Krokusse ab, warf sie auf die Erde und zertrampelte sie.

Dani: "Das sag ich meinem Papa."

Lukas: "Das wirst du nicht tun."

Lukas nahm Danis Kätzchen und hielt es über eine tiefe Schlucht. Dann ging alles blitzschnell. Schneeweißchen kratzte und Lukas ließ es fallen. Dani mit seinen fünf Jahren kletterte ihm nach, rutschte aus und stürzte in die Tiefe. Fassungslos starrte Lukas in die Schlucht.

Lukas: "Dani! Dani, lebst du noch? Sag doch etwas."

Keine Antwort. Lukas schaute sich um und rannte heim. In der Scheune versteckte er sich und weinte und weinte.

Was dann geschah, das verrät dir das nächste Hörspiel.


Personen: Erzähler, Annette, Lukas, Lehrer, Dani

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 11:42 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)