STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 059 (Tears on Christmas 1)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali? -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian? -- Russian -- Serbian? -- Spanish-AM -- Spanish-ES -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

59. Tränen an Weihnachten 1


Im Internat der christlichen Schule herrschte Aufbruchstimmung. Turea freute sich auf die Weihnachtsferien. Ihr Vater holte sie ab. Der Heimweg war lang. Viele Gedanken gingen Turea durch den Kopf.

Turea: "Vater, wird mich Rachede wiedererkennen? Wie geht es Hassan?"

Turea freute sich auf die Geschwister, auf die Katze und auf die Ziegen.

Als sie das Dorf erreichten, leuchtete das Kerzenlicht durch die Fenster. Draußen flogen Glühwürmchen. Und Mädchen, die gerade am Brunnen Wasser holten, riefen:

Mädchen: "Hallo, Turea! Schön, dass du wieder da bist. Wie geht es dir? Erzählst du uns von deiner Schule?"

Turea: "Ja. Aber erst morgen. Es ist schon spät. Besucht mich doch."

Die Mutter hatte zur Begrüßung Tureas Lieblingsessen gekocht. Viel gab es zu erzählen. Obwohl Turea lange weg war, gab es keinen Unterschied zwischen ihnen. Doch, einen gab es! Das fiel ihr ein, als sie auf ihrer Schlafmatte lag.

Es war Weihnachten. Niemand im Dorf würde das Fest feiern. Turea war die einzige, die Jesus lieb hatte. Sie wollte feiern, aber sie wusste nicht wie.

Turea: "Ich habe eine Idee. Morgen stehe ich ganz früh auf und lese meine Bibel."

Das machte sie. Sie schlich sich aus dem Haus und kletterte den Hügel hinauf. Ganz einsam saß sie dort und las von Maria und Josef und dem Jesuskind.

Turea: "Jesus kam, aber sein eigenes Volk nahm ihn nicht auf. Herr Jesus, damals waren dir in Bethlehem die Türen verschlossen und heute sind dir die Herzen verschlossen."

Als Turea 10 Jahre alt war, hat sie Jesus in ihr Leben aufgenommen und ihm ihr Vertrauen geschenkt.

Hassan: "Turea, ich habe dich gesucht. Was liest du da?"

Würde sie der Bruder verpetzen, wenn sie ihm eine Geschichte aus der Bibel erzählen würde? Das konnte schlimme Folgen haben. Aber sie tat es. Während überall auf der Welt die Weihnachtsglocken läuteten, hörte ein kleiner Junge zum ersten Mal die Geschichte von Jesus in der Krippe.

Richtig schön hatte der Weihnachtstag begonnen, aber am Abend gab es Tränen. Warum? Das erzählt dir das nächste Hörspiel.


Personen: Erzähler, Mädchen, Turea, Hassan

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 08:41 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)