STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 058 (God puts everything right 6)

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

58. Gott macht alles gut 6


Das war ein aufregender Tag! Josefs Brüder reisten zum zweiten Mal nach Ägypten, um Getreide zu kaufen. Sie wussten nicht, dass der Herrscher des Landes ihr Bruder war, den sie aus Neid vor 20 Jahren als Sklaven verkauft haben.

Josef hatte ein Festessen vorbereiten lassen. Die Sitzordnung war wie zu Hause. Seltsam, dachten die Brüder. Sie waren froh, als sie endlich mit vollen Getreidesäcken die Stadt wieder verlassen konnten. Doch sie kamen nicht weit.

Diener: "Halt! Stehenbleiben! Ihr habt den silbernen Becher meines Herrn gestohlen."

Bruder: "Wir haben nichts gestohlen. Überzeuge dich davon."

Der Diener durchsuchte alles. Zuletzt öffnete er den Sack von Benjamin.

Diener: "Das ist der Dieb. Alle zurück. Und du bleibst als Sklave hier."

Sie wurden Josef vorgeführt. Alle knieten zitternd vor dem Herrscher nieder. Er hatte den Becher hineinlegen lassen, um sie zu prüfen. Würden sie zusammenhalten, oder war ihr Herz immer noch so böse? Josef redete hart mit ihnen.

Josef: "Warum habt ihr das getan? Der Dieb bleibt als Sklave hier."

Da ergriff Juda das Wort.

Bruder: "Bitte, lass Benjamin frei und nimm mich als Sklaven. Unser Vater wird sonst vor Trauer sterben."

Die Brüder hielten zusammen. Da gab sich Josef ihnen zu erkennen.

Josef: "Kennt ihr mich denn nicht? Ich bin Josef, euer Bruder."

Sie waren sprachlos. Und Josef weinte vor Freude und umarmte sie.

Josef: "Gott hat mich nach Ägypten geschickt, damit ihr am Leben bleibt. Holt Vater und eure Familien. Fünf Hungerjahre werden noch kommen, aber ich will für euch sorgen."

Mit vielen Geschenken reisten sie ab.

Der Vater war überglücklich, als er hörte, dass Josef lebt. Und kurz danach zogen 70 Personen mit ihrem ganzen Besitz in die beste Provinz Ägyptens. Das war ein Fest! Nach 20 Jahren sah Josef seinen Vater wieder. Gott hat alles gut gemacht. Und die Brüder gaben endlich ihr Unrecht zu.

Bruder: "Josef, bitte vergib uns, was wir dir angetan haben. Es tut uns leid."

Josef: "Ich vergebe euch. Ihr hattet Böses mit mir vor, aber Gott hat nur Gutes daraus gemacht."

Gott machte alles gut! Es war sein Plan ein ganzes Volk am Leben zu erhalten.


Personen: Erzähler, Diener, Josef, Bruder

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 08:39 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)