STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 051 (Two gifts)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian? -- Russian -- Serbian? -- Spanish-AM -- Spanish-ES -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

51. Zwei Geschenke


1. Freund: "Weißt du, wie es unserem Freund geht?"

2. Freund: "Schlecht."

1. Freund: "Es muss schrecklich sein, wenn man Tag und Nacht liegen muss und sich nicht bewegen kann."

2. Freund: "Er tut mit sehr leid."

1. Freund: "Wir sollten ihn zu Jesus bringen. Er ist in Kapernaum. Er kann ihn gesund machen."

Das waren echte Freunde. Sie ließen ihren gelähmten Freund nicht im Stich. Auf seiner Schlafmatte trugen sie ihn zu Jesus. Leider waren sie ein wenig spät dran. Das Haus, in dem Jesus predigte, war schon voll Menschen. Sogar vor der Haustür drängten sich die Leute. Es war unmöglich, da durchzukommen. Jeder wollte Jesus hören. Denn keiner erzählte so gut von Gott wie er.

2. Freund: "Ich hab' eine Idee. Seht ihr die Treppe, die auf's Dach führt?"

1. Freund: "Ich kann mir denken, was du vorhast. Los! Auf geht's!"

Über die Außentreppe trugen sie ihren Freund vorsichtig auf das flache Dach. Dann gruben sie ein Loch in die Lehmdecke und ließen den Kranken auf seiner Matte direkt vor die Füße des Herrn Jesus hinunter. Würde er ihm helfen?

Jesus schaute zu ihnen hinauf. Er sah ihr Vertrauen und deshalb sagte er zu dem Gelähmten:

Jesus: "Deine Sünden sind dir vergeben."

Jesus schenkte Vergebung. Damit hatte niemand gerechnet. Einige dachten: Wie kann der Vergebung schenken? Vergeben kann nur Gott.

Hatten sie immer noch nicht kapiert, dass Jesus Gott ist und Schuld vergeben kann? Jesus erkannte ihre Gedanken.

Jesus: "Was denkt ihr in euren Herzen? Was ist leichter zu sagen: Dir sind deine Sünden vergeben oder: Steh auf! Nimm deine Matte und geh? Ihr werdet es gleich sehen, dass ich beides kann."

Dann sagte Jesus zu dem Kranken:

Jesus: "Ich befehle dir: Steh auf! Nimm deine Matte und geh heim."

Atemlose Stille. Der Gelähmte bewegte sich! Er stand auf, rollte seine Matte zusammen und konnte gehen.

Jesus schenkte Heilung. Alle lobten Gott dafür. Staunend sagten sie:

Volk: "So etwas haben wir noch nie gesehen!"

Einer ging reich beschenkt nach Hause. Wie heißen die beiden Geschenke, die der Mann von Jesus bekommen hat? Schreibe sie uns, wir antworten dir.

Und vergiss es nie: Jesus will dich beschenken!


Personen: Erzähler, zwei Freunde, Jesus, Volk

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 08:25 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)