STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 049 (The good Shepherd)

This page in: -- Arabic? -- Aymara -- Azeri -- Bengali -- Bulgarian -- Cebuano -- Chinese -- English -- Farsi? -- French -- GERMAN -- Guarani -- Hebrew? -- Hindi -- Indonesian -- Italian -- Korean -- Kyrgyz -- Malayalam? -- Portuguese -- Quechua? -- Romanian -- Russian -- Serbian? -- Spanish-AM -- Spanish-ES -- Tamil -- Turkish -- Urdu? -- Uzbek

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

49. Der gute Hirte


Vor einiger Zeit fuhr ich auf der Autobahn. Ich sah den schönen Pfälzer Wald, Weinberge und Felder und dann entdeckte ich eine Herde Schafe.

Weißt du, dass Schafe nur der bekannten Stimme ihres Hirten folgen und nie einer fremden?

Weißt du, dass sie schnell müde werden und sich nicht verteidigen können?

Weißt du, dass Schafe keine Orientierung haben? Sie würden nie allein nach Hause finden wie zum Beispiel Hunde oder Pferde. Schafe brauchend dringend einen Hirten, der sie führt, der sie beschützt und versorgt. Und das brauchen wir auch.

Immer wenn ich Schafe sehe, dann fällt mir ein, dass der Herr Jesus gesagt hat:

Jesus: "Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe kennen meine Stimme und sie folgen mir."

Er ist der gute Hirte und wir sind die Schafe.

Dazu hat Jesus einmal eine Geschichte erzählt.

(Hintergrund Schafe)

Jesus: "Ein Hirte hatte 100 Schafe. Er führte sie auf saftige Wiesen und an frisches Wasser. Wenn wilde Tiere kamen, sah er sofort die Gefahr und beschützte die Herde. Ganz dicht beim guten Hirten waren die Schafe sicher. Da ging es ihnen gut. Am Abend führte er sie heim und zählte, ob alle in den Stall gingen. 97, 98, 99. Nur neunundneunzig? Ein Schaf fehlte! Es war davongelaufen und seinen eigenen Weg gegangen. Hilflos und müde rief es nach Hilfe. Denn Schafe ohne Hirten sind verloren.

Aber der Hirte vermisste es und suchte so lange, bis er es im Gestrüpp wieder fand. Glücklich nahm er es auf die Schulter und trug es heim. Nun war das Schäfchen sicher und geborgen.

Zu seinen Freunden sagte der Hirte: Freut euch mit mir, ich habe mein verlorenes Schaf wieder gefunden.

Das eine war ihm wichtig. Er hat es gesucht und gefunden. Er liebte es."

Jesus ist der gute Hirte.

Kennst du seine Stimme? Folgst du ihm?

Bei ihm bist du sicher und geborgen. Er gibt uns was wir brauchen. Immer ist er bei uns und lässt uns in Schwierigkeiten niemals allein. Trotzdem laufen ihm viele Menschen weg und gehen lieber ihren eigenen Weg.

Kannst du dir denken, warum das so ist?


Personen: Erzähler, Jesus

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 13, 2018, at 08:21 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)