STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- Perform a PLAY -- 148 (The hardest test 3)

Previous Piece -- Next Piece

THEATERSTÜCKE -- spiele sie anderen Kindern vor!
Theaterstücke zur Aufführung für Kinder

148. Die schwerste Prüfung 3


Stimmt's, wenn du in der Schule einen schweren Test zu schreiben hast, dann würdest du am liebsten morgens im Bett bleiben.

Bei Abraham war das anders. Er stand sehr früh auf. Sein Prüfungsfach war nicht Mathematik oder Latein. Gott prüfte seinen Glauben.

Gottes Stimme: "Abraham!"

Abraham: "Hier bin ich."

Gottes Stimme: "Nimm lsaak, deinen einzigen Sohn, den du lieb hast und gehe in das Land Morija. Opfere ihn dort auf einem Berg, den ich dir zeigen werde."

Wer Gott nicht kennt und liebt, der wird denken, Gott ist grausam. Abraham hat nichts Böses über seinen Prüfer gedacht.

Die Bibel sagt uns ganz einfach: Abraham stand früh auf und sattelte den Esel. Er spaltete Holz, nahm zwei Knechte und seinen Sohn lsaak.

120 Kilometer gingen sie. Ein weiter Weg, auf dem man auch leicht wieder hätte umkehren können.

Nach drei Tagen sah Abraham den Berg. Er wandte sich an seine Knechte.

Abraham: "Bleibt hier mit dem Esel. Ich und mein Sohn werden dorthin gehen und Gott anbeten. Danach kommen wir zurück."

Hast du das gehört? Abraham sagte: Wir kommen zurück. Er glaubte fest, dass Gott lsaak wieder lebendig macht.

Der Sohn trug das Holz, der Vater das Gefäß mit den glühenden Kohlen und das Messer. So gingen sie miteinander.

lsaak: "Vater!"

Abraham: "Ja, mein Sohn."

lsaak: "Wir haben Holz und Feuer. Aber wo ist das Schaf zum Opfer?"

Abraham: "Das überlassen wir Gott. Er wird für ein Opfer sorgen."

Am Ziel baute Abraham einen Altar und schichtete Holz darauf. Er fesselte lsaak und legte ihn oben drauf. Dann nahm er das Messer.

Engel: "Abraham! Abraham!"

Abraham: "Hier bin ich."

Engel: "Tu dem Jungen nichts. Jetzt sehe ich, dass du Gott mehr liebst als deinen einzigen Sohn."

Abraham hat die schwerste Prüfung bestanden.

Ein paar hundert Meter von Morija entfernt stand später das Kreuz, an dem Gott seinen einzigen Sohn, Jesus, geopfert hat, damit wir durch den Glauben an ihn seine Kinder werden. Willst du jetzt ein kleines Gebet mit mir sprechen?

"Herr Jesus, ich will an dich glauben, wie Abraham es tat. Was kann dem geschehen, der solchen Glauben hat!"


Personen: Erzähler, Abraham, Gottes Stimme, lsaak, Engel

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 26, 2018, at 04:28 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)