STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- read a STORY -- 158 (Reward for M. 3)

This page in: -- GERMAN

Previous Piece -- Next Piece

GESCHICHTEN -- fang gleich an zu lesen!
Spannende Geschichten zum Lesen und Vorlesen

158 Belohnung für M. 3


Königin Esther war sehr mutig. Ohne Einladung erschien sie vor dem Perserkönig. Dadurch riskierte sie ihr Leben. Doch sie tat es, weil sie ihr Volk, die Juden, retten wollte.

Der König Ahasveros saß auf dem Thron. Er sah Esther kommen.

Freundlich streckte er ihr das goldene Zepter entgegen. Sie war willkommen.

"Königin Esther, warum bist du gekommen? Hast du einen Wunsch?"

Esther antwortete: "Mein König, bitte komm doch heute mit Haman zum Essen zu mir."

Da befahl der König: "Diener, schnell, holt Haman. Die Königin hat uns eingeladen."

Ein feines Essen hatte Esther bereitet.

Nach dem Essen fragte der König: "Königin Esther, hast du noch einen Wunsch? Sogar mein halbes Königreich würde ich dir geben."

"Bitte, komm morgen wieder mit Haman zum Essen. Dann werde ich dir meinen Wunsch sagen."

Der hinterhältige Haman ging in bester Laune nach Hause und prahlte: "Ich bin der höchste Minister. Ich war mit dem König zum Essen bei der Königin. Nur ich! Morgen bin ich wieder eingeladen. Aber eines stinkt mir: Mardochai verbeugt sich nicht vor mir."

Seine Frau hetzte ihn auf: "Lässt du dir das gefallen? Häng ihn doch auf, diesen Juden!"

Esther sah es nicht, wie Haman für ihren Pflegevater einen Galgen aufstellen ließ. 25 Meter war er hoch. Aber Gott sah es. Er regiert! Und deshalb hatte König Ahasveros eine schlaflose Nacht.

"Diener, ich kann nicht schlafen. Bring das Geschichtsbuch", sagte der König. "Lies vor, was in der letzten Zeit passiert ist."

Das Buch berichtete von Mardochai, der einen Mordanschlag gegen den König verhindert hatte.

"Welche Belohnung hat Mardochai dafür bekommen?", wollte der König wissen.

Der Diener sagte: "Gar keine."

Am Morgen kam Haman in den Palast. Er wollte sich die Erlaubnis zur Hinrichtung für Mardochai holen.

Der König fragte ihn: "Haman, was soll ich dem geben, dem ich viel zu verdanken habe?"

Haman war überzeugt, dass der König ihn belohnen wollte, deshalb sagte er: "Er soll Königskleider und eine Krone bekommen und auf deinem Pferd durch die Stadt reiten. Ein Beamter des Königs soll ihn begleiten und rufen: Das ist der Mann, dem der König viel zu verdanken hat."

"Haman, mach das sofort mit Mardochai!", befahl der König.

Haman wurde bleich.

Bald geht diese Geschichte aus der Bibel weiter.

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on January 27, 2018, at 06:42 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)