STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- read a STORY -- 126 (So close – and yet so far)

This page in: -- GERMAN

Previous Piece -- Next Piece

GESCHICHTEN -- fang gleich an zu lesen!
Spannende Geschichten zum Lesen und Vorlesen

126 Nah dran – und doch verpasst


"Wenn ich es nur hätte, etwas fehlt mir noch. Wie bekomme ich das nur?"

Etwas fehlte dem jungen Mann. Man sah ihm das nicht an. Er hatte Erfolg, sah gut aus und war sehr reich.

Etwas fehlte ihm. Er wusste es genau. Kann es sein, dass dir das auch noch fehlt? Es ließ ihm keine Ruhe. Wie konnte er es nur bekommen?

Jesus müsste es doch wissen.

Also fragte der Mann den Herrn Jesus: "Guter Lehrer, was muss ich tun, damit ich das ewige Leben bekomme?"

Das war's, das fehlte ihm. Ewiges Leben, das durch den Glauben an Jesus beginnt und nach dem Tod im Himmel weitergeht. Das wollte er.

Jesus antwortete ihm: "Wenn du ewiges Leben haben willst, dann halte die Gebote: Du sollst nicht stehlen, zerstöre keine Ehe, lüge nicht, morde nicht, ehre deinen Vater und deine Mutter."

Dazu sagte der Mann: "Das habe ich alles befolgt."

Hättest du die gleiche Antwort geben können?

Jesus forderte ihn auf: "Dann verkaufe alles, was du hast und verteile das Geld an die Armen. Und komm, gehe mit mir."

Als der junge Mann das hörte, war er geschockt, denn er war sehr reich. Traurig ging er weg. Geld war ihm doch wichtiger als Jesus und das ewige Leben.

Was denkst du, kann man nicht auch reich sein und trotzdem mit Jesus gehen?

Ganz bestimmt. Die Frage ist nur: Was kommt zuerst?

Dazu machen wir ein kleines Experiment mit einer Kerze. Stell dir vor, wie schön sie leuchtet, wenn ich sie anzünde.

Die Kerze vergleiche ich jetzt mit Jesus, der das Licht der Welt ist.

Was passiert, wenn ich vor die Kerze einen Hundert-Euroschein halte?

Klar, das Geld verdeckt das Licht.

Verstehst du das Experiment? Bei dem Mann stand das Geld im Vordergrund, und Jesus kam an zweiter Stelle. Es trennte ihn von Jesus.

Das hätte auch anders ausgehen können.

Ich halte den Geldschein einmal hinter die Kerze.

Jetzt kommt Jesus zuerst und das Geld wird schön angestrahlt.

Siehst du, die Reihenfolge ist entscheidend. Bei dem jungen Mann hatte das Geld den ersten Platz. Dadurch hat er wahrscheinlich das ewige Leben verpasst.

Schade, dass seine Geschichte so aufhört.

Ich wünsche dir, dass deine Geschichte mit Jesus ein Happy End hat.

Denke doch jetzt einmal darüber nach, ob es in deinem Leben etwas gibt, das vor Jesus kommt.


Gebetsecke

Lieber Herr Jesus, lass mich erkennen, ob mir etwas wichtiger ist als du. Ich möchte, dass du den ersten Platz bei mir hast, weil du für mich gestorben und auferstanden bist und weil ich dich lieb habe. Amen.

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on January 27, 2018, at 10:31 AM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)