STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- read a STORY -- 097 (Whoever won’t listen 1)

This page in: -- GERMAN

Previous Piece -- Next Piece

GESCHICHTEN -- fang gleich an zu lesen!
Spannende Geschichten zum Lesen und Vorlesen

97 Wer nicht hören will 1


Noah hämmerte den ganzen Tag. Man hörte es weit.

Einen Mann ärgerte das: "Jetzt fängt der schon wieder an."

Und seine Frau sagte: "Der regt mich allmählich auf."

"Das ist doch der größte Spinner aller Zeiten. Regen soll kommen. Gott hat ihm das angeblich gesagt."

Gott hatte ihm das wirklich gesagt: "Es ist bei mir fest beschlossen. Ich will alle Menschen, die auf der Erde leben, vernichten. Ihr Denken und Tun ist durch und durch böse."

Noah war der einzige, der zu Gott hielt. Das brauchte ganz schön Mut. Er ließ sich nicht zum Bösen verführen. Er blieb standhaft und tat alles, was Gott ihm sagte. Gott freute sich über ihn.

Gott sprach weiter: "Noah, baue dir ein Schiff aus Holz. Ich werde eine große Flut kommen lassen. Alles was lebt wird ertrinken. Aber dich und deine Frau und deine Söhne mit ihren Frauen will ich retten."

Noah tat alles, was ihm Gott gesagt hatte. Mit seinen Söhnen baute er nach Gottes Vorschrift die Arche. 150 Meter lang, 22 Meter breit und 12 Meter hoch.

Decken wurden eingezogen und in drei Stockwerken Kammern abgeteilt. Die Arche hatte eine Tür und im Dach ein Fenster. Mit Pech wurde sie von innen und außen abgedichtet.

Kannst du dir den Spott der anderen vorstellen?

"Noah ist bekloppt!", riefen sie. "Wo soll das Wasser herkommen, damit sein Schiff schwimmt?"

Der Nachbar spottete: "Ich habe noch nie Regen gesehen. Noah, hör auf und genieße das Leben."

Noah hörte nicht auf. Er tat alles was Gott gesagt hatte. Nach vielen Jahren harter Arbeit war die Arche fertig.

Und Gott sprach wieder mit Noah: "Noah, steige jetzt mit deiner Familie ein. Nimm von allen Tieren ein Paar mit und genügend Futter. Noch eine Woche, dann werde ich es 40 Tage und Nächte ununterbrochen regnen lassen."

Noah sah den Regen auch noch nicht, aber er tat alles, was Gott ihm gesagt hatte. Mit seiner Verwandtschaft stieg er in die rettende Arche. Die Tiere kamen. Es schien, als würden sie die große Gefahr wittern.

Alle gingen durch die eine Tür an Bord.

Gott selbst schloss die Tür hinter Noah zu. Er rettete die, die ihm vertrauten und gehorchten.

Und die andern? Die wollten nicht.

Die ersten Regentropfen fielen. Da merkten sie plötzlich, dass Gott wirklich tut, was er sagt. Aber sie wollten nicht auf ihn hören.

In der nächsten Geschichte erzähle ich dir, wie es weiterging.


Rätselecke

Warum wollte Gott alle Menschen vernichten?
Wer baute die rettende Arche und wer stieg mit ihm ein, bevor der Regen kam?

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on February 10, 2018, at 06:59 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)