STORIES for CHILDREN by Sister Farida

(www.wol-children.net)

Search in "German":

Home -- German -- read a STORY -- 077 (The tomb is empty)

This page in: -- GERMAN

Previous Piece -- Next Piece

GESCHICHTEN -- fang gleich an zu lesen!
Spannende Geschichten zum Lesen und Vorlesen

77. Das Grab ist leer


Freunde des Herrn Jesus haben seinen toten Körper vom Kreuz genommen und in ein neues Felsengrab gelegt. Und vor den Eingang haben sie einen großen Stein gerollt.

„Es war aber an der Stätte, wo Jesus gekreuzigt wurde, ein Garten

und in dem Garten war ein neues Grab, in das noch nie jemand gelegt worden war.

Dahin legten sie Jesus …“ Johannes 19, Vers 41 und 42.

Traurig saßen die Jünger in einem Haus zusammen und dachten nach.

Keiner konnte es richtig verstehen, warum Jesus sterben musste.

Hatten sie vergessen, was in der Heiligen Schrift, in Jesaja 53, Vers 5 steht?

„ER ist wegen unserer Sünde gestorben.

Die Strafe liegt auf ihm, damit wir Frieden haben,

und durch seine Wunden sind wir geheilt.“

Petrus traf der Tod von Jesus besonders hart. Ihm tat es sehr leid, dass er kurz vorher seinen Herrn verleugnet hat und dreimal behauptete, dass er ihn nicht kennt. Das konnte er sich nicht verzeihen, dass er so feige war. Nun war Jesus tot. Und alles war zu spät. Oder vielleicht doch nicht?

„Wenn wir unsere Sünden bekennen,

ist Jesus treu und gerecht,

dass er uns die Sünden vergibt.“ 1.Johannes 1, Vers 9.

Plötzlich wurde die Tür aufgerissen.

Maria stürmte herein: "Er lebt! Jesus lebt! Er ist nicht mehr im Grab."

Die andere Maria bestätigte das: "Ein Engel hat es uns gesagt. Petrus, er hat gesagt, dass wir es dir berichten sollen. Jesus lebt!"

Petrus wunderte sich: "Mir sollt ihr das sagen, dass er lebt?"

Petrus ließ sich nicht aufhalten. Mit Johannes rannte er zum Grab, so schnell er konnte. Sie schauten hinein. Jesus war nicht mehr im Grab. Sie sahen es und glaubten, dass Jesus auferstanden ist und lebt.

Sofort liefen sie zurück und erzählten es den anderen.

Nicht lange danach sagte Petrus auf einem großen Fest in Jerusalem:

„Diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt, den hat Gott auferweckt. Dafür sind wir alle Zeugen.“

Dadurch glaubten 3000 Menschen an Jesus und wurden Christen. Diese Geschichte steht in der Bibel, in der Apostelgeschichte 2.

Auch für mich, auch für dich. Für die Jünger und für Petrus, für Versager und Leute die viel verkehrt gemacht haben – für alle ist Jesus gestorben und auferstanden.


Gebetsecke

Vielen Dank, lieber Herr Jesus, dass du auch mir vergibst. Ich freue mich, dass du auferstanden bist und lebst. Ich lobe dich von ganzem Herzen – Halleluja. Amen.

© Copyright: CEF Germany

www.WoL-Children.net

Page last modified on January 26, 2018, at 12:49 PM | powered by PmWiki (pmwiki-2.2.109)